Unser Weg


Als lernende Expertenorganisation reflektieren wir Prozesse und passen ergebnisorientiert an. 

Die Schulpflege legte in ihren Legislaturzielen 2010/14 fest, ein regionales Schulmodell zu realisieren, welches die Schülerinnen und Schüler durch differenzierenden und individualisierenden Unterricht entlang ihren Begabungen und Fähigkeiten optimal unterstützt. 

Während zweitägigen Weiterbildungen 2010, 2011 und 2012 haben sich alle Lehrpersonen und Schulpflege mit den Grundlagen eines neuen Schulmodells auseinandergesetzt (Lösungsorientierter AnsatzSelbstwirksamkeit Kompetenzraster, Kooperative Lernformen, Bedeutung für unsere Schule).

Die Folgen

Aufgrund der Ergebnisse und Erkenntnisse hat im Oktober 2011 eine Schulentwicklungsgruppe bestehend aus drei Lehrpersonen beider Schulhäuser, zwei Schulleitern und zwei Schulpflegenden die Arbeit aufgenommen. Im Januar 2012 erfolgte aus dieser Gruppe ein Grobkonzept, das nach der Vernehmlassung im Team von den Lehrpersonen beider Schulhäuser und Schulpflege abgenommen wurde.  

Das Konzept wurde schliesslich in den Richtlinien des Schulentwicklungsprozesses aufgenommen. Als direkte Folge davon hat die Schulpflege im November 2011 die Aufhebung der Anforderungsstufen in Französisch und Mathematik beschlossen.

Aufgrund der Erfahrungen aus dem Pilotprojekt «Aktive Lernzeit und Lernerfolg für ALLE» und der Zuteilung der Schulhäuser zum Kreis der Schulen mit ausgeprägt multikultureller Zusammensetzung und der damit zusammenhängenden Teilnahme am QUIMS-Projekt wurden mit Schulpflegebeschluss vom 17. März 2016 die Anforderungsstufen in Mathematik wieder eingeführt. Gleichzeitig arbeiten die Schulteams an geeigneten Lerngefässen um die Jugendlichen optimal auf den Übertritt in die Berufswelt oder an weiterführende Schulen vorzubereiten.

Unser Schulmodell

Die Sekundarschule Niederhasli Niederglatt Hofstetten führt die Abteilungen A und B. Anforderungsstufen gibt es ab dem Schuljahr 2016/2017 im Fach Mathematik. Wir beschreiben unser Modell unter dem Link «Schulmodell» näher.

Aus pädagogischen Gründen führt das Schulhaus Seehalde die Klassen seit dem Schuljahr 2013/2014 in altersgemischten Abteilungen. Im Schulhaus Eichi werden Jahrgangsklassen mit den Abteilungen A/B geführt.

Ressourcen

Im Kanton Zürich erhalten Schulen auf der Basis der Schülerzahlen Ressourcen, um Klassen zu bilden und den Unterricht zu organisieren. Die konkrete Ausgestaltung erfolgt durch die Schulleitung in Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen.


Quote

Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

Antoine de Saint-Exupery, Schriftsteller





Quote

Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

Antoine de Saint-Exupery, Schriftsteller